Blog

3 August 2020

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Antragsfrist für Überbrückungshilfen verlängert

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Antragsfrist für Überbrückungshilfen verlängert

Nachdem nicht zuletzt technische Probleme bei der Registrierung aufgetreten sind und weiterhin Abgrenzungsfragen bei der Antragstellung bestehen, hat die Bundes­regierung auf Betreiben der Bundessteuerberaterkammer die Antragsfrist für die Überbrückungs­hilfen verlängert.

Erfahren Sie mehr

20 Juli 2020

Rechtliche Maßnahmen: Regelungen nach Ablauf des Kündigungsschutzes im Gewerbemietrecht

Rechtliche Maßnahmen: Regelungen nach Ablauf des Kündigungsschutzes im Gewerbemietrecht

Bis zum 30. Juni 2020 war die Kündigung eines Gewerbemietvertrags durch den Vermieter nicht möglich, wenn der Mieter seinen Mietzahlungen für die Monate April, Mai und Juni 2020 aufgrund der konkreten wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie nicht nachgekommen ist. Dafür sorgte ein in der Corona-Krise eilig beschlossenes Gesetz, das zum 1. Juli 2020 ausgelaufen ist.  Welche Regelungen gelten nun und worauf sollten Vermieter und Mieter achten? 

Erfahren Sie mehr

16 Juli 2020

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Baden-Württemberg ergänzt Bundesüberbrückungshilfen durch fiktiven Unternehmerlohn

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Baden-Württemberg ergänzt Bundesüberbrückungshilfen durch fiktiven Unternehmerlohn

Das Land Baden-Württemberg ergänzt das Bundesprogramm für Überbrückungshilfen für Corona-betroffene Unternehmen durch die Förderung eines fiktiven Unternehmerlohns. Das Bundesprogramm schließt die Förderung von Lebenshaltungskosten oder den Unternehmerlohn explizit aus. Aus Landesmitteln stockt Baden-Württemberg daher die Überbrückungshilfe für Unternehmen mit einem fiktiven Unternehmerlohn auf bis zu 1.180 EUR in Abhängigkeit vom individuellen Umsatzrückgang. Insbesondere von der Corona-Krise stark betroffene Soloselbständige und kleine Unternehmen soll diese Maßnahme weiterhelfen.

Erfahren Sie mehr

9 Juli 2020

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Zuschussprogramm soll KMUs absichern

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Zuschussprogramm soll KMUs absichern

Die Bundesregierung hat am 12. Juni 2020 die Eckpunkte für die „Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Krise ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen müssen“ beschlossen. Erfahren Sie, wer antragsberechtigt ist, welche Kosten gefördert werden, welche Nachweise vorgelegt werden müssen und Weiteres. 

Achtung: Die Bundesregierung arbeitet dieses Zuschussprogramm aktuell noch weiter aus. Deshalb liegen noch nicht alle Informationen dazu vor. Eine Antragstellung ist aber bereits ab dem 10. Juli 2020 möglich. 

Erfahren Sie mehr

2 Juli 2020

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Bayerisches Stabilisierungsprogramm für Spielstätten im Kulturbereich

Finanzierung/Liquiditätshilfen: Bayerisches Stabilisierungsprogramm für Spielstätten im Kulturbereich

Um kleine und mittlere Spielstätten im Bereich Theater, Kleinkunst, Musik und Kabarett langfristig zu unterstützen und ihnen durch die Corona-Krise zu helfen, hat der Freistaat Bayern ein neues Stabilisierungsprogramm im Rahmen des bayerischen Kultur-Rettungsschirms aufgelegt. Anträge können ab 1. Juli 2020 gestellt werden.

Erfahren Sie mehr

28 Juni 2020

Kurzarbeit: Regelung für Rückkehr aus Kurzarbeit

Kurzarbeit: Regelung für Rückkehr aus Kurzarbeit

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) darüber informiert, dass die Behörde eine Regelung für den Umgang mit Anfragen zur teilweisen Rückkehr aus der Kurzarbeit bei Filialisten (Unternehmen mit Niederlassung/en) und beim Wechsel vom Gesamtbetrieb auf Betriebsabteilung/en getroffen hat.

Anlass für diese Regelung der BA ist, dass viele Unternehmen zu Beginn der Corona-Pandemie für den gesamten Betrieb oder das ganze Unternehmen Kurzarbeit angezeigt hatten. Eine entsprechende Zentralisierung hatte die BA in ihre Weisung auch explizit als Verfahrenserleichterung aufgenommen – auch um die Zahl der Anzeigen bei der Behörde zu reduzieren. Durch die langsame Rückkehr aus der Kurzarbeit wird jetzt teilweise das 10 %-Erfordernis (Betroffenheit der Beschäftigten von einem Arbeitsausfall) bezogen auf den Gesamtbetrieb/das Unternehmen nicht mehr erfüllt.

Erfahren Sie mehr

28 Juni 2020

Befristete Steuersatzsenkung zum 1. Juli 2020: Das sollten Sie als Unternehmen wissen

Befristete Steuersatzsenkung zum 1. Juli 2020: Das sollten Sie als Unternehmen wissen

Das Corona-Konjunkturpaket sieht vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 die Senkung der Umsatzsteuer vor. Die temporäre Steuersenkung wirft bei Unternehmen viele Fragen auf und löst Zusatzaufwand aus. Die Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Marion Trieß gab im Webinar am 23. Juni 2020 dazu Antworten und sprach zu vielen Themen. 

Erfahren Sie mehr

27 Juni 2020

Personalwesen: Förderprogramm zur Sicherung von Ausbildungsplätzen

Personalwesen: Förderprogramm zur Sicherung von Ausbildungsplätzen

Auszubildende von heute sind die Fachkräfte von morgen. Deshalb sollen alle junge Menschen die Chance für eine Berufsausbildung erhalten und diese auch erfolgreich abschließen können. Doch die Corona-Krise bremst Unternehmen und Auszubildende aus. Auch wenn inzwischen viele der Corona-Beschränkungen, wie die Schließungen von Berufsschulen, Unterbrechungen von Ausbildungen, Kurzarbeit in Ausbildungsbetrieben, wieder gelockert sind, ist der Geschäftsbetrieb immer noch ganz oder teilweise eingeschränkt. 

Das Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" will Ausbildungsbetriebe und ausbildende Einrichtungen in den Gesundheits- und Sozialberufen in der aktuell wirtschaftlich schwierigen Situation unterstützen und sie dazu motivieren, ihr Ausbildungsplatzangebot aufrechtzuerhalten und jungen Menschen die Fortführung und den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zu ermöglichen.

Erfahren Sie mehr

22 Juni 2020

Personalwesen: Sonderprämie für Pflegekräfte

Personalwesen: Sonderprämie für Pflegekräfte

„Alle Beschäftigten“ in der Altenpflege erhalten 2020 einen gestaffelten Anspruch auf eine einmalige Sonderleistung. Das haben Bundesregierung und Bundestag beschlossen. Länder und Arbeitgeber können diese zusätzliche Corona-Prämie aufstocken. Die Zahlung ist steuerfrei. 

Erfahren Sie mehr

22 Juni 2020

Konkretisierung der Bilanzierung latenter Steuern durch E-DRÄS 11

Konkretisierung der Bilanzierung latenter Steuern durch E-DRÄS 11

Die Bilanzierung latenter Steuern wurde im Zuge des BilMoG im Jahr 2010 vollständig neu geregelt, insbesondere wurde das vor BilMoG geltende GuV-orientierte timing-Konzept durch das bilanzorientierte temporary-Konzept abgelöst. 

Hierzu wurde vom DRS der Standard DRS 18 entwickelt, um die Neuregelungen zu kommentieren und einige Zweifelsfragen zu behandeln. Der HGB-Fachausschuss des DRSD hat den seither unveränderten DRS 18 einer inhaltlichen Überprüfung unterzogen, die durch den Entwurf des Änderungsstandards Nr. 11 (E-DRÄS 11) umgesetzt werden soll. Ziel der Überarbeitung ist es, Anwenderfragen aufzugreifen und Unklarheiten im Standard zu bereinigen sowie einige redaktionelle Änderungen einzuarbeiten.

Erfahren Sie mehr

16 Juni 2020

Aufstellung und Prüfung des Lageberichts

Aufstellung und Prüfung des Lageberichts

Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Anforderungen an die Berichterstattung von Unternehmen und zur Berücksichtigung der hohen Relevanz der Angaben im (Konzern-)Lagebericht für die wirtschaftliche Entscheidung von Abschlussadressaten hat das IDW mit dem Prüfungsstandard IDW PS 350 eine neue Fassung vorgelegt und die Methodik zur Prüfung des Lageberichts im Rahmen der Abschlussprüfung unter Beachtung der handelsrechtlichen Vorschriften und des DRS 20 fortentwickelt.

Erfahren Sie mehr

14 Juni 2020

Kurzarbeit: Regelungen für Weiterbildung überarbeitet

Kurzarbeit: Regelungen für Weiterbildung überarbeitet

Die Bundesregierung hat die Möglichkeiten von früher WeGebAU, also der Weiterbildungsmaßnahmen während der Kurzarbeit, ebenfalls im aktuellen Gesetzgebungsverfahren überarbeitet und hier nun die WEITER.BILDUNG neu aufgelegt.

Wollen Unternehmen die Vorteile von WEITER.BILDUNG nutzen, müssen sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese haben wir kurz für Sie zusammengefasst. 

Erfahren Sie mehr

14 Juni 2020

Kurzarbeit: Aufstockung des Kurzarbeitergeldes vorübergehend steuerfrei

Kurzarbeit: Aufstockung des Kurzarbeitergeldes vorübergehend steuerfrei

Arbeitgeberseitig geleistete Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld waren bisher steuerpflichtig. Der Gesetzgeber hat mit dem sogenannten Corona-Steuerhilfegesetz auch eine Aufstockung des Kurzarbeitergeldes durch den Arbeitgeber vorübergehend steuerfrei gestellt. 

Erfahren Sie mehr

9 Juni 2020

Kurzarbeit: Steuerpolitik für besonders Betroffene durch Corona

Kurzarbeit: Steuerpolitik für besonders Betroffene durch Corona

Am 5. Juni 2020 stimmte der Bundesrat dem Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Corona-Steuerhilfegesetz) zu. Am 28. Mai 2020 hatte der Bundestag das Gesetz gebilligt. Die wesentliche Inhalte finden Sie hier. 

Erfahren Sie mehr

8 Juni 2020

Steuersatzänderung bei langfristiger Fertigung

Steuersatzänderung bei langfristiger Fertigung

Eine Änderung des Umsatzsteuersatzes bei langfristiger Fertigung bedeutet für die Unternehmen besondere Sorgfalt bei der Kalkulation und Formulierung von Verträgen, aber auch bei der Fakturierung von Anzahlungen und Schlussrechnung. Die wesentlichen Punkte haben wir für Sie zusammengefasst.

Erfahren Sie mehr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK