28 März 2020

Unsere Vorgehensweise in der Corona-Krise

Unsere Mission gilt mehr denn je: Gemeinsam mehr erreichen. Gerade in der Corona-Krise ist gemeinschaftliches Handeln wichtig für uns alle. Damit wir möglichst viele Menschen schützen, befolgen wir die Handlungsempfehlungen der Bundesregierung und haben im Rahmen unseres Krisenmanagements folgende Maßnahmen umgesetzt.

Umgang mit Kunden, Bewerbern und anderen Personen

Für Kunden, Bewerber und andere Personen, die Kontakt zu uns aufnehmen wollen, stehen wir nach wie vor wie gewohnt zur Verfügung, per Telefon, E-Mail und postalisch. Beratungen, Besprechungen und Vorstellungsgespräche finden nun über Video-Konferenzen statt. Diese Technologie haben wir schon vorher genutzt, nun aber ausgebaut und optimiert.

Telearbeitsplätze

Für die meisten unserer Mitarbeiter haben wir Telearbeitsplätze eingerichtet, damit diese von zu Hause arbeiten können. Dies verhindert Ansteckungsgefahren in den Büros und im öffentlichen Raum, zudem können Eltern sich besser um ihre Kinder kümmern.

Verhaltensregeln in den Büros

Für die Mitarbeiter, deren Präsenz in den Büros notwendig ist, haben wir Verhaltensregeln bestimmt, die eine Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus verhindern sollen.

Einrichtung einer Task-Force zur Corona-Krise

Um unsere Kunden in dieser sehr herausfordernden Zeit bestmöglich zu unterstützen, haben wir eine Arbeitsgruppe aus Fachexperten ins Leben gerufen, die alle wichtigen und aktuellen Informationen ermittelt und diese laufend über unterschiedliche Kanäle kommuniziert, zum Beispiel in unserem Blog „Aktuelles zur Corona-Krise“.

Kontakt zwischen Mitarbeitern

Über unser bewährtes Intranet haben wir schon seit einigen Jahren standortübergreifend Informationen ausgetauscht. Diesen Informationskanal pflegen wir nun umso intensiver und teilen unkompliziert alle wichtigen Informationen, auch zur Corona-Krise. Auch haben Kollegen aus dem Homeoffice Zugriff auf alle Themen rund um Auren und „treffen“ sich in ihren Teams. Besonders: Gemeinsamen Sport gab es schon länger. Aber ab der nächsten Woche sporteln die Kollegen via Video-Konferenz miteinander, angeleitet von einem Sport-Coach.

Die Entwicklung der weltweiten Corona-Krise, vor allem in Deutschland, beobachten wir sehr genau und werden weiter darüber berichten. Wir sind bereit, weitere Maßnahmen zu ergreifen, und werden alles in unserer Macht Stehende tun, um gemeinsam diese Krise zu bewältigen.

Bleiben Sie gesund!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK